Freiwilliges Soziales Jahr:

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein Bildungsjahr. Neben der praktischen Tätigkeit in sozialen Einrichtungen, z.B. Krankenhäusern, Altenpflegeheimen oder Kindertagesstätten, finden 25 Seminartage statt.

Am FSJ können alle teilnehmen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt, aber noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet haben. Die BewerberInnen sollten bereit sein, sich für andere Menschen einzusetzen und sie in ihrer jeweiligen Lebenssituation zu begleiten.

Die Dauer des FSJ beträgt i.d.R. ein Jahr, vom 1. September bis zum 31. August, und kann bis max. 6 Monate verlängert werden. Das FSJ kann nur einmal absolviert werden.

Die FSJler erhalten ein monatliches Taschengeld und eine Pauschale für Verpflegung und Unterkunft. Wird eine Unterkunft kostenlos gestellt, verringert sich die Pauschale.

 

Einsatzgebiete:

  • Pflegetätigkeiten
  • Unterstützung bei der Körperpflege
  • Hilfestellung beim Essen
  • Patientenbegleitdienste
  • Hilfeleistung im hauswirtschaftlichen Bereich
  • hilfspflegerische Tätigkeiten

 

Bundesfreiwilligendienst:

Mit der Aufhebung der Wehrpflicht fällt auch der Zivildienst weg. Als Ersatz dafür gibt es ab Juli 2011 den sogenannten Bundesfreiwilligendienst (BFD). An diesem Dienst können Männer und Frauen freiwiliig teilnehmen, wobei es keine Altersgrenze gibt. Als eine von 35.000 Stellen ist es bei uns möglich, den BFD zu leisten. Damit eine ordnungsgemäße Durchführung des BFD möglich ist, werden Zentralstellen eingerichtet. Wir arbeiten mit der Bundesfreiwilligendienststelle Leipzig zusammen. Die Dauer des Dienstes beträgt durchschnittlich ein Jahr. Es ist aber auch eine Verlängerung von bis zu zwei Jahren möglich. Das Minimum liegt jedoch bei einem halben Jahr. Während des Dienstes sind die Freiwilligen sozialversichert.

Einsatzgebiete:

Zentrale Aufnahme (1 Stelle)

  • Begleitung von Patienten zu Untersuchungen
  • Transport von Untersuchungsmaterialien
  • Erledigung von Botengängen innerhalb der Einrichtung
  • Unterstützung des Einsatzbereiches bei anfallenden organisatorischen Aufgaben und bei Ablagetätigkeit
  • Erledigung von Postwegen
  • Materialbeschaffung aus Materialwirtschaft

 Urologische Endoskopie (1 Stelle)

  • Übernahme des Patienten vom Patiententransport und Umbetten auf den OP-Tisch
  • Reinigung und Umbau der OP-Tische und Zubehör
  • Eigenständiges Auffüllen von Verbrauchsmaterialien nach entsprechenden Vorgaben
  • Begleitung von Patienten zu Untersuchungen, auf die Station
  • Erledigung von Postwegen

 Zentralsterilisation (2 Stellen)

  • Ver- und Entsorgung von Medizinprodukten
  • Auffüllen von Materialien in der OP-Schleuse
  • Befüllung der Waschmaschinen
  • Desinfizierende Reinigung der Ver- und Entsorgungswagen, Container, Stationsboxen und Arbeitsflächen
  • Erledigung von Postwegen

 Operationssaal (3 Stellen)

  • Übernahme des Patienten vom Patiententransport und Umbetten auf den OP-Tisch
  • Übergabe des Patienten von der Umbettschleuse in den OP
  • Reinigung der OP-Tische und Zubehör
  • Eigenständiges Auffüllen von Verbrauchsmaterialien nach entsprechenden Vorgaben
  • Erledigung von Postwegen

 

Der Dienstbeginn ist in der Regel zum 01.09. des Jahres (ein früherer Beginn ist nach Absprache möglich). 

Die Bewerbung sollte nach Möglichkeit ein ¾ Jahr im Voraus eingereicht werden und muss folgendes beinhalten: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Passbild und aktuelle Zeugniskopien.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte direkt an:

 

Evangelisch-methodistische Kirche

Kinder- und Jugendwerk Ost

Fachreferat DJ / FSJ

Paul-Gruner-Str. 26

04107 Leipzig

Tel.: 0341/ 9603293

Fax: 03741/ 9999572

https://www.kjwost.de/